Sie befinden sich hier: barcelona.de > Sehenswürdigkeiten > Museen in Barcelona > Picasso Museum

Picasso Museum

Das Museum zeigt vor allem Werke aus Picassos Jugend

Barcelona ist eine Kunstmetropole. Schon im 20. Jahrhundert haben hier bekannte Künstler wie Miró, Picasso oder Tàpies gewirkt. Auch heute versuchen viele junge Künstler, sich hier zu verwirklichen.

Pablo Picasso verbrachte einige Jahre seiner Jugend in Barcelona und studierte an der angesehenen Kunstakademie „La Llotja“, an der sein Vater Professor war. Dank seiner überragenden Leistungen konnte er einige Klassen überspringen. In dieser Zeit lernte Picasso viele Künstler kennen, mit denen er Kontakt knüpfte. Seine ersten Ausstellungen fanden im Künstlercafé “Els Quatre Gats” und in der Galerie “Sala Parès” in Barcelona statt. Zeit seines Lebens sollte er ein inniges Verhältnis zu der Stadt Barcelona haben.

Interessantes zum Besuch des Picasso Museums

Im April 1963 wurde das Picasso-Museum eröffnet, welches sich im Ribera Viertel in der Altstadt befindet. Anlass für die Gründung des Museums war die Schenkung einer umfangreichen Sammlung an die Stadt Barcelona, durch den ehemaligen Sekretär und Freund Picassos Jaime Sabatés. Zu diesem Zweck wurde der Palacio de Berenguer d’Aguilar - ein alter Stadtpalast aus dem 15. Jahrhundert - zum Museum umgebaut. Ein Blickfang sind die berühmten alten Innenhöfe des Palastes. Hier fühlt man sich in der Zeit zurückversetzt.

Im Museum sind größtenteils Jugendwerke von Picasso ausgestellt, welche zwischen 1895 und 1904 entstanden sind. Die Sammlung umfasst aber auch Werke aus späteren Schaffensperioden, wie die Serie „Las Meninas“, die von Velázquez beeinflusst ist. Einige Werke befanden sich ursprünglich in verschiedenen Museen der Stadt und wurden für das Picasso Museum zusammengetragen.

Auch der Künstler selbst ließ es sich nicht nehmen, der Stadt einige seiner Werke zu vermachen. Auch die Serie „Las Meninas“ stammt von Picasso selbst. Seine Frau, Jaqueline Picasso, widmete dem Museum 1982 eine 41-teilige Sammlung von Keramiken. Die umliegenden Häuser wurden nach und nach an das Museum angegliedert, um den vielen Exponaten Platz zu verschaffen.

Das Museum zeigt übersichtlich die Entwicklung von Picassos Schaffensperioden. Besuchen Sie das Picasso Museum in der Altstadt Barcelonas und folgen Sie den Spuren des weltberühmten Künstlers, an dem Ort, an dem seine Erfolgsgeschichte begann.


Das Wichtigste im Überblick

Adresse
Montcada, 15-23
Telefon: +34 932 563 000
www.museupicasso.bcn.es

Anreise
Metro: Jaume I. (L4)
Bus Turístic: Pla de Palau

Öffnungszeiten
Di–So: 09:00-19:00 Uhr
Do: bis 21:30 Uhr
Montags geschlossen (auch an Feiertagen)
Geschlossen am 1. Januar, 1. Mai, 24. Juni, 25./26. Dezember.

Eintrittspreise
Ständige und temporäre Ausstellungen:
Erwachsene: 14,00 €, ermäßigt (Rentner, bis 25 Jahre): 7,50 €
Jugendliche unter 18 Jahren: frei.
Nur ständige Ausstellung:
Regulär: 11,00 €, ermäßigt: 7,50 €
Freier Eintritt am 12. Februar, 18. Mai und 24. September sowie jeden ersten Sonntag im Monat.
Gruppenreservierungen: +34 932 563 022 (10-13 Uhr)

Copyright-Information Bilder:

  • Bild 1: © MPB Document Collection. Ronald Stallard
  • Bild 2: © MPB Document Collection. Marisol Paredes


Tickets Camp Nou Experience:

Neu: Tickets direkt per E-Mail!
Buchen Sie hier Tickets für die Camp Nou Experience.
Blicken Sie hinter die Kulissen Europas größtem Fußball-Stadion.

Neu Segway Tour 90 Minuten:

Viel Spaß mit dem Segway in der Stadt. Die Barcelona Segway Express Tour ist auch als private Tour buchbar.