Sie befinden sich hier: barcelona.de > Stadt-Infos > Persönlichkeiten > Antoni Tàpies

Antoni Tàpies

Einer der bedeutensten Künstler Spaniens

Antoni Tàpies i Puig ist einer der bedeutendsten spanischen Künstler. Geboren wurde er 1923 in Barcelona, er starb am 7. Februar 2012.
Die Künstlerischen Fertigkeiten eignete Tàpies sich autodidaktisch an. Anfang der 40er-Jahre des vorherigen Jahrhunderts studierte er Jura, dieses Studium beendete er nie.

In seiner frühen Phase malte er Portraits im Stil von van Gogh und Picasso. Er wendete sich aber dann der abstrakten Malerei zu und entwickelte seinen eigenen Stil. Er trug Farbe und andere Materialen dick auf und kratzte sie teilweise wieder ab. Durch abwechselndes Auftragen und Abschaben von Farbe erinnern die Oberflächen an alte Mauern.

Beeinflusst wurde Antoni Tàpies von Miró, Klee und Ernst, phasenweise sind seine Werke dem Surrealismus zuzuordnen. Durch ein Stipendium kam er nach Paris und hatte hier Kontakt zur so genannten "informellen Malerei". Hier werden die künstlerischen Mittel auf das Wesentliche beschränkt. Tàpies greift auch religiöse Elemente mit seinen Arbeiten auf.

In den 1970er-Jahren ergreift Tàpies Partei gegen die Franco-Diktatur. 1984 gründete er in Barcelona eine eigene Stiftung die Fundació Antoni Tàpies.

Museum der Fundació Antoni Tàpies

Fundació Antoni Tàpies

Die Fundació Antoni Tàpies beherbergt die Werke des nach Miró bedeutensten Künstlers Barcelonas. Das Gebäude mit seiner Krone aus Drahtgeflecht ist von weitem zu erkennen.

Weitere Informationen...




Unser Geschenkgutschein:

Mit unserem Reisegutschein schenken Sie ein Erlebnis in Barcelona.

Das Spanische Dorf:

Im Poble Espanyol erleben Sie ganz Spanien in einem riesigen Freilichtmuseum.