Sie befinden sich hier: barcelona.de > Wissenswertes > Sprachen in Barcelona und Katalonien

Sprachen in Barcelona und Katalonien

Die Amtsprachen in Barcelona sind Katalanisch und Spanisch

Die Region Katalonien verfügt über zwei Amtssprachen. Spanisch und Katalanisch, welche beide gesprochen werden. In Ämtern und Schulen herrscht das Katalanisch vor. Ebenso werden viele Vorlesungen an der Universität auf Katalanisch gehalten.
Straßenschilder und Beschriftungen z.B. in Museen sind meist zweisprachig.

Wörterbuch zum Herunterladen

Kostenlos von Barcelona.de, das Kompaktwörterbuch mit den wichtigsten Vokabeln und Redewendungen zum Herunterladen.

Besucher Barcelonas kommen mit Spanisch gut durch, wenn auch eine Begrüßung auf Katalanisch die Einheimischen freut. Aber gerade im Tourismusbereich sprechen viele Mitarbeiter auch Englisch. Auch die jüngeren Bewohner können in der Regel etwas Englisch. In Museen sind Hinweise und Beschreibungen meist auch in Englisch verfasst.
Bei älteren Bewohnern kommen Sie sicher eher mit etwas Französisch weiter, da doch einige Wörter des Katalanischen dem Französischen sehr ähnlich sind.

Entgegen der häufig geäußerten Vermutung, Katalanisch sei ein spanischer Dialekt, ist Katalanisch eine eigenständige Sprache. Diese ist ein wichtiger Bestandteil des katalanischen Selbstverständnis.

Sprachen lernen in Barcelona

Man kann sicher kaum effektiver eine Fremdsprache erlernen, als in einem Land, in der diese Sprache gesprochen wird. Wolllen Sie Spanisch lernen, ist es auch kein Nachteil in Barcelona, dass hier Katalanisch die zweite Muttersprache ist. Trotz kultureller und politischer Eigenständigkeit Kataloniens, sprechen nahezu alle Katalanen Spanisch, oft sogar als erste Muttersprache. In Sprachschulen in Barcelona haben Sie in der Regel muttersprachliche Lehrer, auf Wunsch können Sie auch in einer Gastfamilie unterkommen oder in einer Ferienwohnung mit anderen Schülern. So ist die Gefahr gering, dass Sie sich außerhalb der Schule auf Deutsch unterhalten. Auch werden oft Exkursionen nach dem Unterricht unternommen, so dass Sie die Sehenswürdigkeiten in Spanisch erklärt bekommen.

Herkunft und Verbreitung

Katalanisch gehört zu den romanischen Sprachen. Ihre Entstehung reicht in das 8. und 9. Jahrhundert in den Grafschaften der Spanischen Mark zurück. Im 12. und 13. Jahrhundert verbreitete sich die Sprache nach Süden. Mit Ende der Regierungszeit Jaume I lag der katalanische Sprachraum fest. Siehe auch Geschichte Barcelonas.

Im katalanischen Sprachraum leben ca. 11 Millionen Menschen. Zum Vergleich: Portugal hat rund 9,8 Mio. Einwohner, Griechenland 10,6. Der Sprachraum erstreckt über Andorra, Katalonien, Balearen, Valencia (Land), Weststreifen (Aragon), Nordkatalonien (Frankreich) und Alghero (Sardinien). Katalanisch wird hier in verschiedenen Dialekten gesprochen.
Insgesamt sprechen etwa 7,3 Mio. Menschen Katalanisch. 9,8 Mio. Menschen verstehen die Sprache.

Von der Unterdrückung zur Amtssprache

Von 1939-1975, in der Zeit der Militärdiktatur unter Franco, war Katalanisch verboten. Selbst Telefongespräche mussten auf Spanisch geführt werden.
Gepflegt wurde die Sprache unterdessen im Kloster Montserrat.
1979 wurde Katalanisch als eigene Sprache anerkannt und in Katalonien Amtssprache. 1983 folgten die Balearen und 1993 der Staat Andorra. 1983 wurde ein Gesetz verabschiedet, mit dem es möglich wurde, in Schulen und Universitäten den Unterricht auf Katalanisch zu halten. 1998 ein entsprechendes Förderungsgesetzt für die Wirtschaft und die privaten Medien.
Es gibt heute 10 katalanische Tageszeitungen.

Katalanisch im mehrsprachigen Spanien

Katalanisch ist neben Kastilisch, Galicisch und Baskisch eine von vier Amtssprachen in Spanien. Rund 40 % der spanischen Bevölkerung lebt in Gebieten mit zwei Amtssprachen. Rund 28% leben in Gebieten mit Katalanisch als Amtssprache.

Quelle: Regierung der Balearen


Sonderzeichen auf der Tastatur

Sonderzeichen mit der deutschen Tatstatur schreiben
Auf der deutschen Tastatur fehlen einige Zeichen, die in der spanischen und katalanischen Sprache vorkommen.
Alle Zeichen können Sie aber auch durch Eingabe einer Tastenkombination schreiben.
Dies ist immer die Kombination "Alt" und eine Ziffernfolge. Es müssen die Ziffern auf dem Ziffernblock sein (bei gedrückter Alt-Taste die Nummer eingeben).

Tastaturabkürzungen

ï     Alt+0239
ç    Alt+0231
ñ    Alt+0241
ò    Alt+0242
ó    Alt+0243
ì     Alt+0236
í     Alt+0237
¡     Alt+0161
¿     Alt+0191
l·l    L + Alt+0183 + L




Führung Hospital Sant Pau:

Neu: buchen Sie hier die deutschsprachige Führung im Hospital Sant Pau. Eines der schönsten Gebäudekomplexe des Modernisme.

Die Tapas-Box:

Als Geschenk oder einfach so: mit unserer Tapas-Box erhalten Sie spanische Lebensart direkt nach Hause.