Sie befinden sich hier: barcelona.de > Stadt-Infos > Feste & Veranstaltungen > Weihnachtszeit

Weihnachten, Silvester und Heilige Drei Könige

Wie in Barcelona Weihnachten und Silvester gefeiert werden

Auf dieser Seite beschreiben wir Ihnen Weihnachten, Silvester und das Fest der Heiligen Drei Könige in Barcelona. Wir berichten, wie die Feste von Einheimischen gefeiert werden, was Sie an den Feiertagen unternehmen können, wie die Öffnungszeiten von Restaurants, Geschäften und Museen sind, wir informieren Sie über Hotels, deutschsprachige Gottesdienste und vieles mehr.

Weihnachten ist auch in Barcelona ein ganz besonderes Fest, wenn es auch nicht ganz den Stellenwert hat, den es in Mitteleuropa genießt.

Geschenkideen

Schon eine Idee für Weihnachten? Hier ein paar Vorschläge.

Es gibt an Weihnachten und besonders zum Dreikönigstag viele (weltliche) Geschenke, aber der christliche und kirchliche Hintergrund des Festes ist mindestens ebenso wichtig - zumal das Fest zusammen mit katalanischen Traditionen vereint werden.

Wem daheim die weihnachtliche Stimmung zu abrupt nach dem 26.12. endet, kann die Weihnachtsatmosphäre in Barcelona länger genießen: Hier wird erst nach den Heiligen Drei Königen am 6. Januar die Weihnachtsbeleuchtung ausgeschaltet. Dieser Feiertag hat - vor allem für die Kinder - eine größere Bedeutung als der Weihnachtstag.

Straßen werden zur Weihnachtszeit in Barcelona hell beleuchtet, Weihnachtsbäume aufwändig geschmückt, auf Weihnachtsmärkten kann man Geschenke kaufen und weihnachtlich-kulinarische Köstlichkeiten genießen.

Wie in Barcelona die Feiertage verbracht werden

Weihnachtsfest in Barcelona
Die Vorweihnachtszeit beginnt am 8. Dezember mit dem Fest der Mariä Empfängnis. Nun wird die Weihnachtsdekoration aufgebaut. Einen besonderen Stellenwert haben Krippen mit der Darstellung des Stalls von Bethlehem, in der das Jesuskind geboren wurde. Dabei werden Moos und kleine Utensilien in die Krippe gelegt, wie z.B. Miniaturtonkrüge, um eine möglichst authentische Darstellung zu erhalten. Typisch für Katalonien ist der "Caganer" (katalanisch für "Scheißer"), eine Krippenfigur mit heruntergelassener Hose im Umfeld der Geburtsszene. Der seinen Darm entleerende Mann ist keine Verballhornung kirchlicher Tradition, sondern Symbol für einen gesunden Körper, der die Erde düngt und so für eine gute Ernte sorgt.

Eine weitere katalanische Tradition ist der "Tió de Nadal" oder "Caga tió" (katalanisch für "scheißender Holzklotz"), ein Holzklotz mit zwei Beinen, einer roten Mütze und einem lächelnden Gesicht. Er wird liebevoll mit einer Decke zugedeckt und täglich gefüttert. An Heiligabend "scheißt" dann der Tió kleine Geschenke für die Kinder.

Im Gegensatz zu Mitteleuropa hat der 24. Dezember in Spanien nicht den besonderen Stellenwert als Tag der Bescherung. Nach einem üppigen Abendessen im Kreis der Familie gibt es an Heilig Abend nur kleinere Geschenke. Der erste Weihnachtsfeiertag wird im Kreis der Familie ebenfalls mit einem oppulenten Mahl gefeiert, danach geht es zu Freunden und Verwandten - oder einfach in die Bars und Restaurants.

Heilige Drei Könige
Die eigentliche und wesentlich wichtigere Bescherung findet am Dreikönigstag statt. Das ist der Tag, an dem die Heiligen Drei Könige ihre wertvollen Geschenke wie Gold und Gewürze zu Jesus brachten. Schon am 5. Januar finden Umzüge statt. Die Kinder stellen Schuhe vor die Tür, Wasser für die Kamele der drei Könige und Briefe mit Wünschen für das Christkind. Die lang ersehnte Bescherung erfolgt nach einem großen Essen, bei dem es als Nachtisch immer El Roscón de Reyes, einen Weihnachtskuchen, gibt.
Der 6. Januar ist der Höhepunkt und das Ende der Weihnachtszeit - am nächsten Tag geht es wieder normal zur Schule beziehungsweise zur Arbeit.

Silvester und Neujahr in Barcelona
Man kann an Silvester den Eindruck gewinnen, dass sich die ganze Bevölkerung Barcelonas auf den Straßen und Plätzen befindet, um dem Jahreswechsel entgegenzufiebern. Ganz wichtig: Punkt Mitternacht schlagen 12 mal die Kirchenglocken und zu jedem Glockenschlag soll man eine Traube essen - am besten auf einem der vielen Plätze in Barcelona. Dies bringt Glück für das nächste Jahr.
Ein Feuerwerk sucht man jedoch vergeblich, nur vereinzelt leuchtet eine Rakete oder knallt ein Böller. Es lohnt also nicht, auf einen Berg zu steigen, um von oben das Feuerwerk zu bewundern.
Stattdessen ist ein gutes Essen zu empfehlen, bevor man ausgeht. Angesagt sind Discos, Bars oder Clubs, aber auch die Kneipe um die Ecke ist sehr beliebt.

Die Magische Fontäne

Die Font Màgica sind ein ganz besonderes Spektakel in Barcelona. Sie sprühen ihre Fontänen im Klang entsprechender Musik. Die Font Màgica sind ein Gesamtkunstwerk aus Musik, Wasser, Bewegung und Farbe. Die Anlage verfügt über insgesamt 3.000 Wasserdüsen, rund 2.000 Liter Wasser werden pro Sekunde durch sie hindurch gepresst. Die Beleuchtungsanlage mit 8 verschiedenen Farben sorgt für die passende Stimmung.
Die Musik kommt aus einer beeindruckenden Soundanlage und 6 Kilometer Luftpfeifen. Die Spiele dauern jeweils etwa 15 Minuten und werden mehrmals am Abend wiederholt. An Weihnachten, Silvester und den heiligen drei Königen gibt es spezielle Vorführungen mit Weihnachtsmusik. Weitere Infos und die Spielzeiten gibt es hier.

Weihnachtsmärkte

Die alten Gebäude und engen Gassen der Altstadt, die abends und nachts hell erleuchtet sind, bieten eine ideale Kulisse für die vorweihnachtliche Stimmung. Neben einem schönen Einkaufsbummel durch die Geschäfte laden auch die Weihnachtsmärkte alle Einheimischen und Gäste zum Verweilen ein. Wer allerdings Glühwein und Bratwürste der deutschen Weihnachtsmärkte sucht, wird enttäuscht sein - die sucht man vergebens. Zwei besonders große und bekannte Märkte sind typisch für das vorweihnachtliche Geschehen in Barcelona:

Weihnachtsmarkt Fira de Santa Llúcia

Weihnachtsmarkt Fira de Santa Llúcia

Die Fira de Santa Llúcia gibt es schon seit 1786. Der Weihnachtsmarkt vor der Kathedrale ist damit einer der ältesten und fest verwurzelten Traditionen in Barcelona. Es werden dort Weihnachtsdekoration und kleinere Geschenkartikel, wie z.B. Kerzen, Schals, Räucherstäbchen und Süßigkeiten verkauft. Berühmt ist der Markt für seine historischen Wurzeln: dem Verkauf von Baumaterial für Krippen. Ein wichtiges Bastelmaterial - Moos - fand man früher auf den Stufen zur Kathedrale. Heute können Sie darüber hinaus auch Heiligen- oder Tierfiguren, Pflanzen und Holz, Miniaturtonkrüge, kleine Brücken und sogar ganze Szenen aus der Nacht von Christi Geburt kaufen, um die eigene Krippe kunstvoll zu gestalten.
Öffnungszeiten: Ende November / Anfang Dezember bis 23.12., werktags: 10:30-20:30 Uhr.
Am 6., 8., 10. und 13.12.: 10:30-21:30 Uhr


Fira de Nadal a la Sagrada Familia

Fira de Nadal a la Sagrada Familia

Der Weihnachtsmarkt Fira de Nadal vor der Sagrada Familia ist kleiner als die Fira de Santa Llúcia. Sein Schwerpunkt liegt ebenfalls auf Bastelmaterial für Weihnachtskrippen, aber Sie finden auch Honig, Kerzen und Süßigkeiten in großer Auswahl. Besonders das Ambiente mit der imposanten Sagrada Familia im Hintergrund ist beeindruckend.


Weitere Weihnachtsmärkte:

Fira de Plaça de Sants
Ort: Plaça de Sants
U-Bahn: Plaça de Sants, L1, L5
Geöffnet: 1.-23. Dezember, jeweils von 10:00-20:00 Uhr

Dreikönigsmarkt
Ort: Gran Via zwischen der Carrer Muntaner und Carrer Entança
Geöffnet: 26. Dezember - 5. Januar.

Wetter in Barcelona über die Feiertage

Es herrscht überwiegend mildes Klima mit Sonne und nicht allzu kalten Tagen. Es kann auch mal leicht regnen. Schnee dagegen ist in Barcelona auch in der Vorweihnachtszeit und über die Feiertage nicht zu erwarten. 
Die Tagestemperaturen liegen zwischen 10-15° C. In vielen Restaurants und Kneipen können Sie auch auf der Terrasse noch etwas trinken oder essen. Abends wird es dann aber doch kühl, eine leichte Winterbekleidung ist daher ratsam.

Veranstaltungen und Gottesdienste

Deutschsprachiger Gottesdienst in Barcelona
In Barcelona existiert sowohl eine deutschsprachige evangelische wie katholische Gemeinde, die jeweils auch einen deutschsprachigen Gottesdienst abhalten. Die genauen Termine finden Sie auf den Webseiten dieser Kirchengemeinden.

Restaurants an Weihnachten, Silvester und Neujahr
In Barcelona sind viele Restaurants an Weihnachten, Neujahr und den Heiligen Drei Königen geöffnet. Insbesondere Hotels der höheren Kategorien (ab 4 Sterne) haben ein geöffnetes Restaurant und bieten auch spezielle Weihnachtsmenüs oder Silvesterveranstaltungen an.
Auf unserer Restaurantseite haben wir unsere Empfehlungen nach Stadtteilen sortiert inklusive Adresse, Telefonnummer und Webadresse. In der Regel spricht man dort auch Englisch.

Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten
Die meisten Sehenswürdigkeiten haben am 25.12. und 1.1. geschlossen, man kann Sie aber von außen bewundern. Sie können sich z. B. Zeit nehmen und die Fassade der Geburt Christi (Weihnachtsfassade) der Sagrada Familia anschauen: Selbst nach stundenlangem Davorstehen entdeckt man immer wieder etwas Neues. Sie könnten auch einen Spaziergang zum Montjuïc hinauf unternehmen.
Viele Hotels und Restaurants bieten ein spezielles Silvesterprogramm für ihre Gäste. Haben Sie nichts für Ihren Geschmack gefunden, gehen Sie einfach die Ramblas entlang und schauen die Prospekte durch, die man Ihnen in die Hand drückt. Sie finden ganz sicher auch kurzfristig etwas direkt vor Ort.

Öffnungszeiten an den Feiertagen

Öffnungszeiten der Geschäfte und Sehenswürdigkeiten
Am 24. Dezember haben die meisten Geschäfte regulär geöffnet - einige nur am Vormittag. Am 25. Dezember schließen ein Großteil der Museen und anderer Sehenswürdigkeiten ebenso wie die meisten Geschäfte. Lediglich kleinere Supermärkte für den alltäglichen Bedarf sind geöffnet. Am 26. Dezember können Sie wieder die meisten Museen, wenn auch teilweise mit leicht geänderten Öffnungszeiten, besuchen. Die genauen Einzelheiten entnehmen Sie bitte den Seiten der Sehenswürdigkeiten.
An Neujahr sind Sehenswürdigkeiten wie Geschäfte weitgehend geschlossen.
Wohnen Sie in einem Apartment, sollten Sie besser schon vorher einkaufen gehen. "Zwischen den Jahren" ist Normalbetrieb, was die Öffnungszeiten anbetrifft. Der 6. Januar ist ein Feiertag, die Sehenswürdigkeiten haben aber geöffnet.

Öffentliche Verkehrsmittel während der Feiertage
U-Bahn und Busse sind während der Feiertage in Betrieb, haben jedoch andere Fahrtzeiten. An Weihnachten läuft der Betrieb beispielsweise bis 23:00 Uhr. Details entnehmen Sie bitte den Aushängen in den Stationen. Notfalls finden Sie aber auch zur Weihnachtszeit immer ein Taxi.




Das Spanische Dorf:

Im Poble Espanyol erleben Sie ganz Spanien in einem riesigen Freilichtmuseum.