Sie befinden sich hier: barcelona.de > Stadt-Infos > Stadtteile > Eixample

Eixample, Stadtviertel des Modernisme

Aus der Luft einfach zu erkennen: das Schachbrettmuster des Distrikt Eixamble


Ganz gegensätzlich zum engen Barri Gòtic ist der Stadtteil L'Eixample (gesprochen: laschampla).  Etwa 1850, mit dem Beginn der Industrialisierung, begann sich Barcelona über die Stadtmauern hinaus auszudehnen, um Wohn-und Arbeitsraum der schnell wachsenden Bevölkerungszahl zu schaffen. In dieser Zeit wurde das markante Schachbrettmuster der L'Eixample (Erweiterung) vom Stadtplaner Ildefons Cerdà entworfen. Cerdà hatte hier die Grundrisse der amerikanischen Städte zum Vorbild genommen.

Die Straßen wurden breit und die Kreuzungen großzügig ausgebaut (die Passeig de Gràcia ist sechsspurig!), zur besseren Übersichtlichkeit der Kreuzungen wurden die Blocks an den Ecken abgeschrägt.

Die Häuserblöcke sind allesamt quadratisch und haben einen großen Innenhof, der heute aber meist bebaut ist. Vom ursprünglichen Gedanken Cerdàs, viel Grün für die Bewohner vorzusehen, ist nicht viel geblieben.
1859 wurde der kontrovers diskutierte Bebauungsplan durch die Stadtverwaltung genehmigt.

Der mittlere Teil der L'Eixample wird oft auch "Quadrat d'Or", goldenes Quadrat, bezeichnet, was der Eleganz dieses Viertels Rechnung trägt. Die nach Norden führende Hauptstraße Passeig de Gràcia verbindet den mittelalterlichen Stadtkern mit dem Künstlerviertel Gràcia und ist gesäumt mit schicken Boutiquen und gehobenen Restaurants. Zwei der bekanntesten Bauwerke des wohl berühmtesten Bürgers Barcelonas Antoní Gaudí können Sie an der Passeig de Gràcia bewundern, die Casa Millà und das Casa Balló. Weiter östlich die Kathedrale Sagrada Familia. Insgesamt sind im Quadrat d'Or rund 150 modernistische Gebäude unter Denkmalschutz gestellt worden.

Die Sehenswürdigkeiten des Eixample

Das Eixample ist geprägt durch die Bauten des katalanischen Jugendstils, des Modernisme.

Restaurants im Eixample

Restaurants im Eixample

Im Eixample finden Sie eine bunte Mischung von Küchen aus aller Herren Länder vor: neben der traditionellen katalanischen und spanischen finde Sie hier auch unzählige Restaurants mit asiatischen, südamerikanischen und auch eurpäischen Spezialitäten. Möchten kulinarisch auf Entdeckungsreise gehen, sind Sie im Eixample richtig.

Weitere Informationen...

Sagrada Familia, das Wahrzeichen von Barcelona

Die Basilika Sagrada Familia

Die Sagrada Familia ist das bekannteste und sicher auch eines der imposantesten Wahrzeichen von Barcelona. Die Kirche ist das Lebenswerk des berühmten Architekten Antoní Gaudí, der seit 1883 bis zu seinem Tod 1926 daran arbeitete.

Weitere Informationen und buchen...

Casa Milà von Antoni Gaudí

Casa Milà (La Pedrera)

Wer am Casa Milà vorbeikommt ist sicher von diesem Bauwerk fasziniert. Der Begriff "La Pedrera" bedeutet Steinbruch, woran die Fassade durchaus erinnert.

Weitere Informationen und buchen...

Casa Batlló von Antoni Gaudí

Casa Batlló

Einem Drachenrücken gleicht das Dach des Casa Batlló. Gaudí verkörperte hiermit die Sankt Georgs-Legende. Das Gebäude gehört zu den schönsten und eigentümlichsten Gebäuden des katalanischen Jugendstils. Große Teile des Inneren und das Dach des sehenswerten Hauses können besichtigt werden.

Weitere Informationen und buchen...

Hospital de Santa Creu i de Sant Pau

Hospital Sant Pau

Eigentlich will man nicht im Urlaub ein Krankenhaus besichtigen. Dieses sollten Sie sich als Tourist aber nicht entgehen lassen. Das Hospital de Santa Creu i de Sant Pau ist ein Besuch wert.

Weitere Informationen und buchen...

Casa Amatller - das Schokoladenhaus

Casa Amatller - das Schokoladenhaus

Durch den Umbau des Architekten Josep Puig i Cadafalch erlangte das Casa Amatller kulturhistorische Bedeutung und zeigt die unterschiedlichen Stile des Modernisme. Eine Kostprobe der berühmten Amatller-Schokoladen erhalten Sie nach der Führung. Direkt neben dem Casa Batlló.

Weitere Informationen und buchen...

Casa de les Punxes - von Neuschwanstein inspiriert

Casa de les Punxes - von Neuschwanstein inspiriert

Der Architekt und Designer Josep Puig i Cadafalch zweifelte nicht daran, die Normen des Klassizismus zu brechen und ein großes Gebäude zu bauen, welches von nichts geringerem als dem Schloss Neuschwanstein in Bayern inspiriert sein sollte.

Weitere Informationen und buchen...

Museu del Modernisme Català (MMBCN)

Museu del Modernisme Català (MMBCN) - Museum des katalanischen Jugendstils

Während der Stadtteil Eixample ein einziges Freilichtmuseum für den Modernisme ist, widmet sich das Museu del Modernisme Català nach eigenen Angaben als einziges Museum ausschließlich mit der Kunst des katalanischen Jugendstils. Das im März 2010 eröffnete Museum zeigt den Modernisme an Hand von über 350 Werken von 42 Künstlern.

Weitere Informationen und buchen...

Ägyptisches Museum - Museu Egipci de Barcelona

Ägyptisches Museum - Museu Egipci de Barcelona

Ausgestellt werden Privatsammlungen der ägyptischen Kunst und Kultur. Über 1.000 Exponate zeigen den Alltag und das rituelle Leben zu Zeiten der Pharaonen. Das Museum ist ganz in der Nähe des Casa Milà.

Weitere Informationen und buchen...

Fundació Antoni Tàpies

Fundació Antoni Tàpies

Die Fundacia Antoni Tàpies beherbergt die Werke des nach Miró bedeutensten Künstlers Barcelonas. Das Gebäude mit seiner Krone aus Drahtgeflecht ist von weitem zu erkennen.

Weitere Informationen und buchen...

Parc de Joan Miró

Parc de Joan Miró

100 Meter vom Plaça Espanya entfernt liegt der Parc de Joan Miró mit seiner doch recht eigenwilligen Skulptur.

Weitere Informationen...

Hier Tickets in Eixample

 

Stadtteil Eixample und der Modernisme

Stadtteil des Modernsime
Wenn auch die typischen Gebäude des Eixample recht wenig mit dem Modernisme zu tun haben, kann man ihn dennoch zu Recht als der Stadtteil des Modernsime bezeichnen: im Eixample hatte die Bourgeoisie viel Platz, um repräsentative Bauten zu errichten. Es gibt kaum eine Straße, wo Sie nicht ein modernistisches Gebäude entdecken können. Über 1.000 modernistische Gebäude sind im Eixample registriert, insgesamt sind über 2.000 Gebäude in Katalonien dem Modernsime zuzuordnen.

Das Besondere am L`Eixample
Neben dem Modernisme und dem schachbrettartigen Straßengrundriss bietet das Eixample etwas ganz Besonderes: hier kann man abends gut ausgehen. Hier finden Sie etliche Theater, Clubs und Kinos. Natürlich gibt es hier hier auch die klassische Tapas-Bar, aber Sie sollten im Eixample Essen gehen, wenn Sie internationale Spzialitäten in gehobenem Ambiente suchen. Viele Spitzenköche haben sich hier angesiedelt.

Gehen Sie gerne shoppen? Dann sind Sie hier ebenfalls richtig. Vor allem im Quadrat d'Or um den Passeig de Gràcia finden Sie jede Menge Mode-Labels.


Passende Angebote aus unserem Shop
Barcelona Card

Jede Menge Geld sparen: Freie und ermäßigte Eintritte, freie Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

ab 43,70 €

Info & Buchen
Flamenco Show und Dinner

Genießen Sie einen andalusischen Abend mit Flamenco Show und einem exklusiven Dinner. 

ab 44,00 €

Info & Buchen

Die Fassaden der Sagrada Familia

stecken voller verborgener Symbolik. Sie werden begeistert sein. Die Führung von außen ist deutschsprachig.

ab 22,90 €

Info & Buchen
GoCar GPS-Touren

Spaß pur: gps-gesteuert führt Sie das Audiosystem des Cabrios durch die Stadt.

ab 30,00 €

Info & Buchen

Das Spanische Dorf:

Im Poble Espanyol erleben Sie ganz Spanien in einem riesigen Freilichtmuseum.