Sie befinden sich hier: barcelona.de > Sehenswürdigkeiten > Touren durch Barcelona > Low Budget Tour - 2 Tage

Low Budget Tour - 2 Tage

Mit wenig Geld in Barcelona viel erleben

Wenig Geld und trotzdem Lust, sich Sehenswürdigkeiten in Barcelona anzuschauen? Hier haben wir eine spannende und kurzweilige Tour zusammen gestellt, bei der Ihr Budget kaum durch hohe Eintrittsgelder belastet wird.

In der Regel können Sie in Barcelona günstig schöne Tage verbringen. Nur wenige Schritte abseits der Hauptattraktionen sind die Restaurants deutlich günstiger und es gibt viel Sehenswertes, wo Sie keinen Eintritt bezahlen müssen. Meiden Sie bestimmte Hochpreis-Zeiten. An den folgenden Tagen sind die Hotels auch teurer: die Messe GSM Anfang März und das Stadtfest La Mercè (wenn auch das Fest sehr viel Spaß macht).

Die Low-Budget-Tour auf dem Stadtplan

Die Low-Budget-Tour auf dem Stadtplan

Hier finden Sie unseren Vorschlag für die Low-Budget-Tour auf dem Stadtplan von Barcelona eingezeichnet und können sich so leichter orientieren.

Weitere Informationen...

Plaça Catalunya

Start am ersten Tag am Plaça Catalunya

Unsere Tour beginnt am Plaça Catalunya. Nicht, dass er ein besonderer touristischer Höhepunkt wäre, aber er ist sehr zentral und man wird ihm immer wieder über den Weg laufen. Frühstücken Sie im Kaufhaus El Cortes Inglés an der östlichen Seite des Platzes. Von der Caféteria im 8. Stockwerk aus haben Sie einen wunderbaren Blick auf den Plaça de Catalunya.

Weitere Informationen...
Metro: Plaça Catalunya (L1, L3, C1, L7, S1, S55, L6)  
Bus Turístic: Plaça Catalunya

La Ramblas

Ramblas - bekannteste Flaniermeile

Die Rambla - die wohl beliebteste und prominenteste Flaniermeile Barcelonas: Freilichtbühne für Flaneure, Theaterfreunde, Künstler, Einheimische und Touristen. Die Rambla startet an der südwestlichen Ecke des Platzes am Kaufhaus fnac.
Beobachten Sie, wie sich das Bild der Rambla verändert und die Kioske sich ändern, wenn Sie weiter hinunter gehen.

Weitere Informationen...
Metro: Plaça Catalunya (L1, L3), Liceu (L3), Drassanes (L3)  
Bus Turístic: Plaça Catalunya / Colom - Museu Marítim

Mercat de la Boqueria

Mercat de la Boqueria

Etwa 100 Meter vor der U-Bahnstation Liceu auf der rechten Seite finden Sie die Markthalle Mercat de la Boqueria. Sie ist eine sehr typische Markthalle in Barcelona, nur viel größer und schöner als die Hallen in anderen Stadtteilen.
Der Mercat de la Boqueria (Mercat de Sant Josep) ist die bekannteste, schönste und größte Markthalle in Barcelona. Es werden hier alle Sinne gereizt. Keine andere touristische Sehenswürdigkeit ist so in das einheimische Alltagsleben integriert, wie dieser Genusstempel.

Weitere Informationen...
Adresse: Rambla St. Josep
Metro: Liceu (L3)  


Plaça Reial

Plaça Reial

Gehen Sie die Ramblas nun wieder weiter in Richtung Meer. Etwa 300 Meter weiter kommt auf der linken Seite eine kleine Gasse, die zum Plaça Reial führt.
Die Bänke und Cafés laden zum Verweilen ein. Der Platz liegt etwa 50 Meter von der Rambla entfernt.
Unser Tipp: von hier aus können Sie eine abendliche Kneipentour starten, in dem Sie  durch die unscheinbaren Ausgänge an der Südseite (Richtung Meer) in die Gassen des Gotischen Viertels gehen.

Weitere Informationen...
Metro: Liceu (L3)  
Bus Turístic: Colom - Museu Marítim

Kathedrale (La Seu) von Barcelona

Kathedrale (La Seu) von Barcelona

Zur Kathedrale kommen Sie, wenn Sie den Plaça Reial durch den Ausgang auf der auf der nördlichen Seite  (Richtung Berge) verlassen und die Carrer Ferran nach rechts gehen. Dann kommt der Plaça Sant Jaume, das politische Zentrum Barcelonas und Kataloniens und das geografische Zentrum der Altstadt.
An der nördlichen Seite des Platzes gibt es eine kleine Gasse, die direkt zur Kathedrale führt.
Die Kathedrale kann man zu bestimmten Zeiten kostenlos besuchen, genießen Sie auch den Kreuzgang der Kirche.

Weitere Informationen...
Adresse: Plaça de la Seu, 7
Metro: Jaume I. (L4)  
Bus Turístic: Barri Gòtic

Santa Maria del Mar

Santa Maria del Mar

Die Kirche Santa Maria del Mar ist ein Top-Tipp für den Barcelona-Besuch. Die Kirche ist eines der Wahrzeichen von Barcelona. Aufgrund von 55 Jahren Bauzeit ist sie eine der wenigen Kirchen, bei der ausschließlich Elemente der Gotik zu finden sind. Beachten Sie auch hier, dass der Eintritt nicht mehr durchgehend frei ist.
Um zur Santa Maria del Mar zu kommen, gehen Sie vom Hauptportal nach links (Blickrichtung Kirche) bis zur Via Laietena. Dieser Durchgangsstraße folgen Sie nach rechts etwa 200 Meter bis zur Metro-Station Jaume I. Dort geht es nach links zur Santa Maria del Mar. Diese ist von hier gut ausgeschildert.

Weitere Informationen...
Adresse: Pl. Santa Maria del Mar
Metro: Jaume I. (L4)  
Bus Turístic: Pla de Palau

Mercat del Born

Mercat del Born

Wenn Sie an der Santa Maria del Mar rechts vorbeigehen und der Straße folgen, kommen Sie direkt auf den Mercat del Born. Eigentlich sollte der historische Markt wieder als Markthalle dienen, aber man fand bei den Restaurierungsarbeiten eine alte Siedlung um das Jahr 1700.  Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen...
Adresse: Carrer del Comerç, 2
Metro: Jaume I. (L4), Barceloneta (L4)  
Bus Turístic: Parc de la Ciutadella - Zoo

Parc de la Ciutadella

Parc de la Ciutadella

Je nachdem, wie schnell Sie bisher unterwegs waren, ist es nun später Nachmittag. Gehen Sie weiter in östlicher Richtung zum Parc de la Ciutadella. Dort können Sie einfach in Ruhe durch die sehr schöne Gartenanlage spazieren. Falls es schon später sein sollte, empfehlen wir, direkt am Port Vell vorbei durch den Stadtteil Barceloneta zum Strand zu gehen.

Weitere Informationen...
Adresse: Parc de la Ciutadella
Metro: Arc de Triomf (L1, C1)  
Bus Turístic: Parc de la Ciutadella - Zoo

Barceloneta und der Strand

Barceloneta und der Strand

Vom Parc de la Ciutadella aus gehen Sie direkt nach Süden in Richtung Meer. Sie kommen durch den Stadtteil Barceloneta, bekannt für seine vielen Fischrestaurants, die oft recht günstig sind. Vielleicht sehen Sie schon eines, bevor Sie an den Strand gehen, um dort die Stimmung der untergehenden Sonne zu genießen.

Weitere Informationen...
Metro: Metro: Barceloneta (L4), Ciutadella (L4), Poblenou (L4), Selva de Mar (L4), El Maresme/Fòrum, Besòs Mar (L4)  
Bus Turístic: Port Olímpic / Platja de Bogatell / Poblenou / Parc Diagonal Mar

Casa Batlló

Zweiter Tag der Tour: Casa Batlló

Für die Tour am zweiten Tag werden Sie einige Male in die U-Bahn einsteigen. Die Tour startet am zweiten Tag am Casa Batlló. Entweder starten Sie vom Plaça Catalunya zu Fuß entlang der Einkaufsstraße Passeig de Gràcia in nördliche Richtung oder Sie starten direkt an der U-Bahn-Station Passeig de Gràcia.
Einem Drachenrücken gleicht das Dach des Casa Batlló. Gaudí verkörperte hiermit die Sankt Georgs-Legende. Das Innere des Casa Batlló ist genauso spektakulär wie die Fassade.

Weitere Informationen...
Adresse: Passeig de Gràcia, 43
Metro: Passeig de Gràcia (L2, L3, L4)  
Bus Turístic: Casa Batlló - Fundació Antoni Tàpies

Casa Milà (La Pedrera)

Casa Milà (La Pedrera)

Vom Casa Batlló geht es ca. 300 Meter weiter nach Norden zum Casa Milà (La Pedrera), ebenfalls ein Meisterwerk des Architekten Antoni Gaudí. Schon die Fassade ist bemerkenswert und das Gebäude gehört zu den Wahrzeichen Barcelonas. Sie können entscheiden, ob Sie das Dach und das Gebäude von innen sehen wollen.

Weitere Informationen...
Adresse: Passeig de Gràcia, 92
Metro: Diagonal (L3, L5)  
Bus Turístic: Pg. de Gràcia - La Pedrera

Sagrada Familia

Sagrada Familia

Gehen Sie nun in nördliche Richtung zur U-Bahn-Station Diagonal und fahren von dort mit der Linie L5 zur Station Sagrada Familia. Dort sehen Sie nun das berühmteste Wahrzeichen der Stadt, die noch unvollendete Basilika Sagrada Familia.
Allein die Fassaden sind ein Besuch der Sagrada Familia wert. Sie werden viele Details entdecken. Auch das Innere der Kirche können Sie besichtigen. Wenn Sie hinein möchten, empfehlen wir eine Vorausbuchung der Tickets oder den Eintritt im Rahmen einer Führung, um Wartezeiten an den Kassen zu vermeiden.

Weitere Informationen...
Adresse: Mallorca, 401
Metro: Sagrada Familia (L2, L5)  
Bus Turístic: Sagrada Familia

Park Güell

Park Güell

Fahren Sie von der Sagrada Familia mit der U-Bahn zur Station Lesseps der Linie L3, Sie müssen dabei umsteigen. Von dort sind es ca. 10 Minuten zu Fuß (gut ausgeschildert) zum Park Güell. Hier können Sie den von Gaudí geschaffenen einzigartigen und wundervollen Park erforschen. Sie haben von hier aus auch einen tollen Blick über die Stadt. Etwa 90% des Parks sind frei zugänglich, lediglich für den Teil, der zum Welterbe der Unesco gehört, ist ein Ticket nötig. In diesem Areal befinden sich die Wahrzeichen des Parks, wie zum Beispiel der Drache oder die gewundene Bank.

Weitere Informationen...
Adresse: Carrer d'Olot
Metro: Lesseps (L3)+10min. Fußweg  
Bus Turístic: Park Güell

Font Màgica

Font Màgica

Wenn Sie jetzt noch nicht zu spät dran sind, können Sie im Stadtteil Gràcia essen gehen. Anderfalls steigen Sie direkt wieder in Lesseps in die U-Bahn und fahren direkt zum Plaça Espanya. Dort sollten Sie unbedingt die Font Màgica, die magischen Wasserspiele, anschauen, die nach Sonnenuntergang mehrmals gezeigt werden und sehr schön sind.

Weitere Informationen...
Adresse: Plaça Espanya, Plaça de Carles Buïgas
Metro: Espanya (L3, L1)  
Bus Turístic: Plaça Espanya / CaixaForum - Pavelló Mies van der Rohe

Castell de Montjuïc und der Montjuïc

Castell de Montjuïc

Haben Sie noch Zeit und Lust, so schauen Sie sich ein wenig am Montjuïc um. Sie könnten zum Beispiel noch zum Castell gehen und dort die Aussicht auf das Meer und den Hafen genießen. Sie müssen nicht in das Castell hinein gehen.

Weitere Informationen...
Adresse: Avinguda del Castell
Metro: Paral·lel, Funicular (L2, L3)  
Bus Turístic: Télefèric de Montjuïc, weiter mit der Seilbahn


Tipps zum Geld sparen in Barcelona

  • Frühstücken in einem der vielen Cafés ist meist günstiger als im Hotel und Sie lernen die Stadt kennen.
  • Direkt auf der Rambla oder in der Nähe von Top-Sehenswürdigkeiten sind Cafés und Restaurants meist teurer. Günstiger wird es, wenn man sich 100 oder 200 Meter entfernt.
  • Mit der Barcelona Card haben Sie freien und ermäßigten Eintritt zu vielen Sehenswürdigkeiten. Zudem ist die Nutzung von U-Bahn, Bus und Transfer vom Flughafen inbegriffen.
  • Transferkosten und zusätzliche Gebühren bei der Flugbuchung berücksichtigen: Manche Airlines landen in Girona oder Reus. Hier kommen noch einmal 25 € Fahrtkosten für das Busticket (Hin- und Zurück) hinzu. Wenn es also passt, buchen Sie einen Flug direkt nach Barcelona. Berücksichtigen Sie auch die Zusatzgebühren mancher Fluggesellschaften.
  • Flüge unterhalb der Woche sind meist günstiger als über das Wochenende. Mit dem Ersparten können Sie oft noch ein bis zwei Tage länger bleiben.
  • Laden Sie sich unseren kostenlosen Reiseführer herunter. In wenigen Minuten haben Sie so einen vollwertigen Reiseführer.
  • Sich einen Mietwagen vorab buchen, z.B. für einen Ausflug in die Umgebung ist oft günstiger. Die Abholung am Bahnhof Sants ist meist günstiger als am Flughafen. Bei Anreise mit dem eigenen Auto berücksichtigen Sie auch die Kosten für Sprit, Maut und zusätzliche Übernachtungen. Oft ist dann ein Flug günstiger.
  • Viele Museen haben an bestimmten Tagen freien Eintritt, wie z.B. am ersten Samstag oder Sonntag im Monat. Die Museen sind an diesen Tagen allerdings recht voll und oft wird der Eintritt limitiert.
  • Suchen Sie Ihr Hotelzimmer auch eine Kategorie (Sterne) höher. Nicht selten gibt es da günstigere Angebote als in der niedrigeren Klasse bei besserer Ausstattung.
  • Öffentliche Verkehrsmittel nutzen: Barcelona hat ein hervorragend ausgebautes Netz an U-Bahnen, Trams und Bussen, welches Sie überall in Barcelona schnell und recht bequem hinbringt und das im Vergleich zu Mitteleuropa sehr günstig. Oft können Sie auch bares Geld sparen, wenn Sie in einem vom Stadtzentrum etwas entfernterem Hotel Ihr Zimmer buchen und ein paar Minuten Fahrt mit der Metro in Kauf nehmen.
  • Nur Handgepäck im Flugzeug mitnehmen.

Unser besonderes Sparfuchs-Angebot


Barcelona Card

Jede Menge Geld sparen: Freie und ermäßigte Eintritte, freie Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

ab 43,30 €

Info & Buchen
Articket BCN

Ein Ticket für sechs der wichtigsten Museen von Barcelona. Freier Eintritt ohne Anstehen.

ab 28,50 €

Info & Buchen

Mehrtagestickets für Barcelonas öffentlichen Nahverkehr

Mit dem HolaBCN!-Ticket haben Sie freie Fahrt in Metro, Bus und Tram im gesamten Stadtgebiet von Barcelona.

ab 14,00 €

Info & Buchen
Zum Montserrat auf eigene Faust

Mit dem Ticket Tot Montserrat haben Sie alles, was Sie für den Ausflug zum Kloster Montserrat brauchen: Ticket für Zug, Metro, Seilbahn, das Museum und ein Mittagessen.

ab 49,95 €

Info & Buchen

Mieten Sie ein Fahrrad

Mieten Sie sich ein Fahrrad für ein paar Stunden oder mehrere Tage. Umweltfreundlich in Barcelona unterwegs und für Ausflüge.

ab 5,00 €

Info & Buchen
Deutschsprachige Fahrradtouren

Außergewöhnliche Orte zeigen wir Ihnen mit dem Fahrrad. Klassisch oder mit E-Bike.

Info & Buchen

Deutschsprachige Führung Gotisches Viertel

In dieser spannenden und amüsanten Führung lernen Sie die Geheimnisse des Gotischen Viertels kennen.

ab 39,00 €

Info & Buchen
Deutschsprachige Raval-Führung

Wir zeigen Ihnen ein kulturell vielfältiges Viertel, welches noch nicht im Fokus des Tourismus steht. Die Führungen sind deutschsprachig.

ab 24,90 €

Info & Buchen

Führung Hospital Sant Pau:

Neu: buchen Sie hier die deutschsprachige Führung im Hospital Sant Pau. Einer der schönsten Gebäudekomplexe des Modernisme.

Zu 25 Jahre Olympia:

Erleben Sie Sport, Strand und Kultur mit dem Kultur-Triatlon - Stadtführung im Viertel El Born, Küstenrundfahrt und Fahrradtour mit deutschsprachigem Reiseleiter.