Sie befinden sich hier: barcelona.de > Sehenswürdigkeiten > Museen > Poble Espanyol

Poble Espanyol - das spanische Dorf

Das Freilichtmuseum zeigt Gebäude und die ganze Vielfalt Spaniens - mitten in Barcelona


Die Seele Spaniens spüren: Landestypische Architektur bewundern, lokale Handwerkskunst kaufen und traditionelles Essen genießen – das alles können Sie im Poble Espanyol, dem bezaubernden Freiluftmuseum am Fuße des Montjuïc in Barcelona. Insgesamt 117 Gebäude aus verschiedenen Regionen des Landes wurden hier anlässlich der Weltausstellung 1929 in einer schönen Parkanlage nachgebaut. Besucher können in entspannter Atmosphäre durch die Anlage spazieren und dabei in das authentische Lebensgefühl Spaniens eintauchen.

Highlights des Poble Espanyol

  • Freilichtmuseum mit Gebäuden aus den Regionen Spaniens
  • Schauen Sie den Handwerkern bei der Arbeit zu
  • Voucher für den Eintritt sofort nach der Buchung
Leistungen des Eintrittstickets
  • Eintritt in das Freilichtmuseum Poble Espanyol
  • Eintritt in das Museum
  • Besichtigung der Handwerksbetriebe (unterschiedliche Öffnungszeiten)
  • Audioguide

Leistungen Barcelona Card

  • Freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Freie und ermäßigte Eintritte zu vielen Museen, u.a. 20% Ermäßigung beim Eintritt in das Poble Espanyol
  • Eine Übersicht der Leistungen finden Sie auf unserer Produktseite zur Barcelona Card

Enthaltene Leistungen des Bus Turístic Ticket

  • Busticket für ein oder zwei zusammenhängende Tage
  • Ticket gültig auf allen drei Linien (im Winter zwei)
  • Sie können an 45 Haltestellen nach Belieben ein- und aussteigen und umsteigen
  • Weitere Leistungen finden Sie auf der Buchungsseite des Bus Turístic
Öffnungszeiten des Poble Espanyol
  • Ganzjährig geöffnet
  • Montags: 9:00 - 20:00 Uhr
  • Dienstags, mittwochs, donnerstags, sonntags 9:00 - 24:00 Uhr
  • Freitags: 9:00 - 03:00 Uhr
  • Samstags: 9:00 - 04:00 Uhr

Öffnungszeiten Handwerksbetriebe und Geschäfte

  • Winter von 10:00 bis 18:00 Uhr
  • Sommer von 10:00 bis 20:00 Uhr
  • Im Frühling und Herbst 10:00-20:00 Uhr
  • Im Januar und Februar sind nicht alle Fabriken und Geschäfte offen

Unsere Tickets gelten einmalig, Sie müssen sich nicht vorher festlegen, wann Sie das Poble Espanyol besuchen möchten.

Öffnungszeiten Fran Daurel Museum

  • Täglich 10:00-19:00 Uhr
  • 25. & 26. Dezember und 1. Januar geschlossen.

Die Anlage des Freiluftmuseums Poble Espanyol

Hmm, wohin soll der Spanien-Urlaub bloß gehen? Nach Andalusien, ins Baskenland, nach Katalonien…? Gar nicht so leicht, sich zu entscheiden. Brauchen Sie auch nicht: Im Poble Espanyol erleben Sie die ganze Vielfalt Spaniens in einer einzigen Anlage. Auf rund 50.000 m2 Fläche erwarten Sie Nachbauten charakteristischer Gebäude aus allen Landesteilen. Aufgebaut ist das Freiluftmuseum wie ein iberisches Dorf mit typischen Wohnhäusern, kleinen Gassen, einem Rathaus, Schulen, Geschäften und Restaurants – sogar ein Kloster gehört dazu. Hier kann man sich wunderbar treiben lassen und die mediterrane Stimmung genießen.

Das Poble Espanyol in Barcelona

Im neu gestalteten Ankunftsbereich können Besucher mit Hilfe von acht großen interaktiven Bildschirmen in Ruhe ihren Aufenthalt planen, Videos über das Poble Espanyol anschauen und viel Interessantes zur Geschichte des Freiluftmuseums erfahren. In einem weiteren Multimedia-Bereich geht es darum, Spanien zu "fühlen": Dank modernster Technik tauchen Besucher hier in fünf verschiedene Regionen des Landes ein, sehen die typischen Landschaften, hören typische Geräusche, riechen typische Gerüche… Ein Erlebnis für alle Sinne!

Ein weiterer Höhepunkt ist das Multimedia-Projekt "Fiestas" - ein 150 m2 großer Bereich, in dem die wichtigsten kulturellen Bräuche und Feste des Landes vorgestellt werden. Über 180 Stunden Filmmaterial wurden hierfür während eines Jahres gesammelt, darunter Aufnahmen von der Semana Santa in Andalusien und den Castells, den Menschentürmen in Katalonien.

Besonders toll für alle Kunst-Interessierten: In einem der Gebäude im Poble Espanyol befindet sich das Museum Fran Daurel mit über 300 Werken von bekannten Künstlern wie Picasso, Salvador Dalí und Joan Miró. Auch ein Skulpturengarten gehört dazu. Der Eintritt zum Museum ist bereits im Ticket für das Poble Espanyol enthalten.

Wer die vielen tollen Eindrücke zwischendurch sacken lassen möchte, kann am schön angelegten Picknick-Platz Pause machen. Anschließend lohnt es sich, den Handwerkern in einem der insgesamt 20 traditionellen Betriebe bei ihrer Arbeit zuzuschauen. Sie fertigen täglich einzigartige Produkte, unter anderem Lederwaren, Schmuck oder auch Gitarren. Die Waren und Souvenirs kann man gleich vor Ort kaufen - die Preise sind vergleichsweise günstig. Extra-Tipp: In der Sommersaison finden abends und an den Wochenenden häufig Veranstaltungen und Konzerte statt. Einen Kalender finden Sie auf der Website des Poble Espanyol.

Die Geschichte des Poble Espanyol

Das Poble Espanyol wurde anlässlich der Weltausstellung 1929 in Barcelona errichtet. Die Baupläne für das Dorf entwarf Puig i Cadafalch – bedeutender Architekt und wichtiger Vertreter des Modernisme. Umgesetzt wurden die Pläne von seinen Schülern Francesc Folguera und Ramón Reventós. Unterstützung bekamen sie dabei von dem Kunstkritiker Miquel Utrillo und dem Maler Xavier Nogués, der durch rund 1.600 (!) Dörfer in ganz Spanien reiste, um dort Notizen und Zeichnungen zu machen und so den wahren Kern spanischer Architektur zu erfassen.

Nach der Ausstellung sollte das Poble Espanyol eigentlich wieder abgerissen werden - doch bei den Einwohnern war das Freiluftmuseum mittlerweile so beliebt, dass sie den Abriss erfolgreich verhinderten. Zu Zeiten Francos und der damit einhergehenden Unterdrückung der katalanischen Kultur verfiel das Poble Espanyol allerdings immer mehr. Erst ab den 1990er Jahren wurde es wieder hergerichtet und restauriert.

Seit 2001 gehört das sehr empfehlenswerte Fran Daurel Museum mit Werken zeitgenössischer Kunst zum Poble Espanyol. Von 2008 bis 2018 wurden fast 8 Millionen Euro in die Modernisierung des Poble Espanyol investiert. Außerdem wurden in den vergangenen Jahren rund 2,3 Millionen Euro allein in audiovisuelle Technik investiert. Dadurch konnten 2018 drei neue interaktive Multimedia-Bereiche eröffnet werden, die den Besuchern auf moderne Art das authentische Lebensgefühl Spaniens vermitteln.

Warum sich ein Besuch des Poble Espanyol lohnt

Ein Ausflug ins Poble Espanyol ist Urlaubsfeeling pur: Abseits vom Trubel Barcelonas können sich Besucher hier auf Spanien-Rundreise begeben und ganz entspannt mediterranes Flair genießen. Beim Umherschlendern zwischen den liebevoll restaurierten Nachbauten typischer Häuser aus ganz Spanien, sind Stress und Hektik schnell vergessen.

Besonders interessant ist es, den Handwerkern bei ihrer traditionsreichen Arbeit zuzuschauen, zum Beispiel den Glasbläsern oder Instrumentenbauern.

Mehrere Restaurants versorgen die Besucher mit köstlicher Landesküche. Dank neuer Multimedia-Bereiche ist es außerdem möglich, die kulturelle Vielfalt des Landes mit allen Sinnen zu erleben. Flamenco-Shows und wechselnde Veranstaltungen abends und an Wochenenden runden das Programm ab. Die Seele Spaniens - hier spürt man sie hautnah.

Hier das Ticket für das Poble Espanyol buchen

  • Poble Espanyol: Ticket für den Eintritt
  • Barcelona Card: Rabatt für den Eintritt
  • Bus Turístic: direkt vor dem Poble Espanyol aussteigen
 

Das Wichtigste im Überblick

Umgebung
Hotels in der Nähe finden

Adresse
Avinguda del Marqués de Comilla
Telefon: +34 935 086 300
www.poble-espanyol.com

Anreise
Metro: Espanya (L1, L3, L8)
Bus Turístic: Poble Espanyol
Parken in der Nähe

Tipps für den Besuch des Poble Espanyol

Für das Poble Espanyol sollten Sie ca. 2-3 Stunden einplanen.



Das Spanische Dorf:

Im Poble Espanyol erleben Sie ganz Spanien in einem riesigen Freilichtmuseum.