Sie befinden sich hier: barcelona.de > Sehenswürdigkeiten > Museen > MUHBA

Stadtgeschichtliches Museum

Das Museu d'Història de la Ciutat (MUHBA) beherbergt die Ausgrabungsstätte von Barcino!


Im Museu d'Història de la Ciutat (Stadtgeschichtliches Museum) im gotischen Viertel erzählt man die Geschichte der Stadt Barcelona seit der Römerzeit. Der Palau Padellàs, ein gotischer Palast, wurde 1931 Stein für Stein von der Carrer de Mercaders an den Plaça del Rei gebracht. Grund für diesen Aufwand war der Bau einer Straße. Im stadtgeschichtlichen Museum finden Sie die größte römische Ausgrabung außerhalb von Rom.

Unsere Empfehlung

  • Die größten römischen Ausgrabungen außerhalb Roms
  • Mit der Barcelona Card freier Eintritt in das Museum
  • Mit dem Hop-on Hop-off Bus zum stadtgeschichtlichen Museum

Interessantes zum Museu d'Hisòria de la Ciutat

Am neuen Platz des Palastes fand man bei den Ausgrabungen Reste einer der größten je in Europa entdeckten römischen Siedlung: Barcino, wie Barcelona zu Zeiten der Römer hieß. Das Museum liegt inmitten des Barri Gòtic in der Nähe der Kathedrale.

Im modern gestalteten Eingangsbereich des Museu d'Història de la Ciutat stehen einige antike Keramiken und andere Gegenstände, die bei den Ausgrabungen gefunden wurden. Mit der Liftfahrt in das Untergeschoss macht man dann eine Zeitreise von 2.000 Jahren in die Zeit der Römer. Hier finden Sie die Reste einer gut erhaltenen und durch Zeichnungen anschaulich ergänzten römischen Siedlung: Colonia Iulia Augusta Paterna Faventia Barcino. Barcino wurde um 10 v. Chr. durch den Kaiser Augustus gegründet. Der heute zugängliche Teil der Ausgrabungen umfasst über 4.000m². Sie betreten zuerst eine antike Wäscherei und Färberei, in der Sie auch einiges über den Alltag dieser Zeit erfahren. Sie sehen die Herstellung von Wein im 3. Jahrhundert n. Chr., eine römische Kirche des 6. Jahrhunderts, der bischöfliche Komplex des 7. Jahrhunderts.

Durch den unterirdischen Teil gehen Sie bis zur Kathedrale in der antiken Siedlung von Barcelona.

Im Obergeschoss finden Sie dann den weiteren Verlauf der Stadtgeschichte, auch hier erhalten Sie einen beeindruckenden Einblick in das Aussehen des historischen Barcelona des Mittelalters und der Gotik.

Die Eintrittskarte gilt für das Museum, Palast, Kapelle, Torre del Rei und die Ausgrabungen. Freien Eintritt in das Museu d'Història de la Cuitat erhalten Sie mit der Barcelona Card.

Warum das Museu d'Història de la Ciutat besichtigen

Im Gotischen Viertel treffen Sie sehr häufig auf Reste der Bebauung aus der Römerzeit, wie zum Beispiel Teile des Viadukt oder der römischen Stadtmauer. Sie fahren zu Begin des Museumrundgangs hinab zu den Ausgrabungen von Barcino, der römischen Urstadt von Barcelona. Hier sehen Sie die Ausgarabungen einer riesigen römischen Siedlung mit Wohngebäuden, Handwerksbetrieben, Wäschereien und weiteren Gebäuden. Diese Ausgrabungen sind sehr beeindruckend.

Mit der Barcelona Card freien Eintritt in das Museum der Stadtgeschichte buchen

  • Freien Eintritt in das stadtgeschichtliche Museum mit der Barcelona Card
  • Mit dem Hop-on Hop-off Bus zum stadtgeschichtlichen Museum
 

Das Wichtigste im Überblick

Umgebung
Hotels in der Nähe finden

Adresse
Plaça del Rei
Telefon: +34 932 562 100

Anreise
Metro: Jaume I. (L4)
Bus Turístic: Barri Gòtic
Parken in der Nähe

Öffnungszeiten
Öffnungszeiten des Museum der Stadtgeschichte
Dienstags bis samstags: 10:00 - 19:00 Uhr
Sonntags: 10:00 - 20:00 Uhr
Montags geschlossen
Geschlossen: 1. Januar, 1. Mai, 24. Juni, 25. Dezember

Eintrittspreise
Regulär: €7.00
Ermäßigt: € 5.00
Sonntags nach 15:00 Uhr: freier Eintritt
Mit der Barcelona Card: freier Eintritt

Hinweise zum Besuch des Museu d'Història de la Ciutat (MUHBA)

Wir empfehlen, ca. 1,5 Stunden für den Besuch einzuplanen.



Das Spanische Dorf:

Im Poble Espanyol erleben Sie ganz Spanien in einem riesigen Freilichtmuseum.